MSFS - G1000NXi - Grundlagen anhand von Videos

  • Nachfolgend zwei recht verständliche Anleitungen in deutscher Sprache für das Avioniksystem der Firma Garmin G1000NXi zur Nutzung im MSFS:



    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter3pkin.jpg

  • Flugsimulation soll Spaß machen und keinen Stress während des Flugs auslösen, wenn man wichtige Funktionen im GPS nicht bedienen/abrufen kann.


    Daher ist es unverzichtbar, dass man sich zumindest in die Grundfunktionen des Garmin G1000 NXi (Glascockpit), im MSFS genutzt als Grundmodell, einarbeitet, diese versteht und anwenden kann.


    In der Regel besteht das G1000NXi aus mindestens 2 Anzeigeeinheiten:

    - Primary Flight Display (PDF)

    - Multifunction-Display (MFD)


    Das G1000NXi ersetzt in Teilen bisherige Einzelinstrumente wie:

    - Höhenmesser

    - Variometer

    - Künstlicher Horizont

    - Fahrtmesser

    - Kurs- und Kompassanzeige

    u.a.m.

    Diese werden im PDF angezeigt.


    IM MFD werden u.a. angezeigt:

    - Triebwerksanzeigen und Besatzungswarnsystem/EICAS (Engine Indication and Crew Alerting System)

    - GPS-Navigationsanzeigen wie Darstellung Terrain, bewegliche Landkarte, Flugweg, Funkfeuer, Wegpunkte, TCAS (Kollisionswarnsystem), u.a.m.


    Immer mehr Flugzeuge werden mit diesem modernen Avioniksystem ausgerüstet - die konventionellen, vielgeliebten alten Uhrenläden verschwinden nach und nach.


    Neben den oben genannten Videos gibt es noch diverse andere Filme im Netz zu dieser Thematik, oftmals aber in englischer Sprache.


    Information:


    Auf der Homepade "Working Title Simulation" werden (bisher) 5 Modifikationen für ein modernes Glascockpit vorgestellt, die man auch laden und in verschiedene Flugzeugmodelle des MSFS einbringen kann:

    WT - Working Title Simulations


    - CJ4

    - G1000 NXi *

    - G3000

    - G3X

    - Legacy (G1000)


    Achtung:

    * Das G1000 NXi wird nur als "ingame" über den Marketplace vertrieben und wird im MSFS als Grundversion verwendet.

    (siehe MSFS/Inhaltsmanager)


    Entscheidet man sich für Download und Installation der Legacy-Version G1000 muss man die bordeigene MSFS-Version G1000 NXi löschen - sind beide zusammen installiert, arbeiten diese nicht korrekt !!!

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter3pkin.jpg