Beiträge von Dieter

    Das schon, aber ...


    dieses "Affentheater" ging nun schon fast 5-6 Jahre. Dabei war das Projekt doch wohl fast fertig. Ich erinnere mich, dass Peter vor (zwei?) Jahren schon mal davon sprach, dass die Porter auf einer FlightSim Ausstellung in der Schweiz von Marcel Felde vorgestellt worden war. Da ging es nur noch um ein paar Feinheiten, weil irgendwelche Temperaturen um ein paar Grad von den Original-Handbüchern abwichen ....

    Nach dem vermutlichen "Aus" für die M. Felde-Porter Pilatus habe ich die derzeit einzige verfügbare PC-6, die auch im P3D v4.x funktionsfähig ist, nochmals um einige Texturen erweitert.

    \an bekannter Stelle

    Jetzt hat Mathis Kok von Aerosoft selbst das Handtuch geworfen und die Reißleine gezogen:

    Zitat

    I am terribly sorry to say that as the publisher we do not feel this project will ever see a release in the form we would demand it to be, This is a personal failure to me as I kept defending the project so long. But it is behind the curve now. It would take massive efforts to make it up to date and the developer is not behind the project anymore.


    Beating a dead horse gets old very fast. Sorry.

    Damit scheint diese unsägliche "never ending story" ein Ende gefunden zu haben.


    Aerosoft kündigt Pilatus PC-6 ab

    Hallo Georg,

    herzlich willkommen bei den PNW Backcountry Pilots.


    Vielleicht hast du dich schon ein wenig in unserem Forum eingelesen.

    Unsere "Flugheimat" ist das großflächige Gebiet "Pazifischer Nordwesten". Aber natürlich machen wir auch Flüge in andere Bereiche, wie Australien, Neuseeland, Papua Neuguinea.

    Derzeit sind wir z.B. in Nepal/Himalayas unterwegs.

    Aufbauend auf P3D v.4x (auch noch FSX) verwenden wir als Grundsoftware Orbx-Großszenerien ("full fat regions") sowie Tongass Fjords (FsAddon) und die große Freewarepalette von "Return to Misty Moorings".

    Wir fliegen buschtaugliche Flugzeuge der verschiedenen Art.


    Unser Club ist keine VA (virtual airline). Wir legen Wert auf den gemeinschaftlichen Online-Flug, jeweils montags ab 19:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden.

    Multiplayer-Verbindung per JoinFS und TeamSpeak3. Zugangsdaten erhältst du bei mir per PN.

    Treffpunkt

    - Salle Musikot Airport /VBSL


    Startzeit

    - 09:00 Uhr


    Reales Wetter


    Flugplan

    - (weiter mit) 1_VFR Bhairahawa to Bajhang.pln


    Erweiterung des Flugplans:

    ab VNSK ==> Kirpun Strip (unlisted) - VNKB

    Real:

    Das Amphibien-Flugzeug Grumman G-21 Goose hatte 1937 den Erstflug und wurde 1938 in Dienst gestellt.

    Antrieb: zwei Pratt & Whitney R-985 (Wasp Junior) SB-2 mit je 462 PS.

    Geplant als Geschäftsflugzeug wurde sie aber bereits kurz darauf von der US-Marine und der US-Küstenwache als Aufklärungs- Transport- und Rettungsflugzeug eingesetzt.


    Die Firma McKinnon Enterprises modifizierte einige Flugzeuge der G21-Reihe und stattete sie u.a. mit zwei Pratt & Whitney Canada PT6A-27 (680 PS Wellenleistung) Turboprop-Triebwerken aus.

    Erstflug im Jahre 2009.


    Das Modell:

    Es basiert auf der alten OZx Grumman Goose HD Redux-Version. Der Anbau der beiden Turboprop-Triebwerke ist recht gut gelungen.

    Für landgestützte Operation gut geeignet.

    In Wasser schlägt der bekannte, alte MS-Fehler der Flugdynamik bei Flugzeugen mit Tubroprop-Antrieb vollends durch. Wie auch bei anderen Modellen ist ein Absenken der Geschwindigkeit bis zum Stillstand kaum machbar.

    Ein paar kleine Fehler in der Instrumentierung habe ich "beseitigt", Gauges gelöscht/überklebt (Ansaugdruck, Vergaserheizung ...)


    Der mitgelieferte Turbo-Sound ist Geschmackssache. Man kann aber z.B. den von der Twin Otter DHC-6 einsetzen.



    Zu finden \an bekannter Stelle.

    - In der terrain.cfg sehe ich keine Fehler.


    Du hast

    - Orbx!OpenLC_NAmerica1

    und

    - Orbx!OpenLC_NAmerica2

    deaktiviert?

    Das kann nicht die Lösung sein, auch wenn die Bodentextur dann fehlerfrei aussieht.


    Sitzen

    - Tongass_Fjords_Higher_Priority

    - Tongass_Fjords_Lower_Priority

    direkt über der ersten Orbx Landclass und direkt unter "Orbx!OpenLC_!SAmerica_Lights"?


    Was Sinn macht, ist das Deaktivieren von Mesh Nordamerika. Da gibt es bekannterweise Probleme mit dem hochwertigen Pilot's Mesh Ultimate Global.


    Stelle doch bitte noch mal deine scenery.cfg in die Dropbox.