MilViz PC-6 Turbo Porter

  • (Nachtrag)


    MilViz hat seit geraumer Weile die PC-6 Turbo Porter veröffentlicht

    - nur für Prepar3D v4.5 -


    Milviz PC-6 Turbo-Porter


    Als einfaches und robustes Arbeitspferd hat sich das ursprüngliche Konzept in über 50 Jahren ununterbrochener Produktion bewährt.

    Die PC-6 Porter ist auch heute noch ein leistungsstarkes und leistungsfähiges Allround-Flugzeug mit ausgezeichneten STOL-Fähigkeiten.

    Besonderes Augenmerk haben die Designer auf die Flugdynamik gelegt, wobei sich stark auf die Schaffung eines Flugzeugs konzentriert wurde, das nicht nur in visueller Hinsicht, sondern auch in der Art und Weise, wie es geflogen wird, realistisch ist.


    Die gefährlichen Auswirkungen der Vereisung werden ebenfalls simuliert und mit schwerwiegenden Folgen bei Missachtung potenziell gefährlicher Flugbedingungen. Eisansammlungen können gefährlich sein und zu Geschwindigkeitsverlust und Strömungsabriss führen. Gefrierender Regen kann statische Instrumente stören und zu falschen Messwerten führen.


    Es besteht die Möglichkeit kompatible Avionikgeräte von Drittanbietern zu integrieren, .B.

    - Flight1 750 GTN

    - Flight1 650 GTN


    Der integierte KAP 14 Autopilot wurde dem Original weitestgehend nachempfunden.


    Die PC-6 ist im Aircraft Management System (MVAMS) enthalten und bietet die Möglichkeit, einzelne Bereiche zu konfigurieren und schrittweise zu aktualisieren.

    Der Triebwerkzustand kann hier ebenfals abgelesen werden. Bei Bedarf wird das Triebwer mittels "Restore" wieder instandgesetzt.


    Lange haben wir auf diese Umsetzung gewartet - und wir wurden mit diesem Flugzeug von MilViz nicht enttäuscht!

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilot

    dieterzwc75.jpg

  • (Nachtrag)


    Die mittlerweile zur Verfügung stehenden Club-Repaints der PC-6 Porter, erstellt von Urs, sind jetzt noch das I-Tüpfelchen auf dem Sahnepaket.

    Seine bekannten Designer-Qualitäten kommen hier voll zu Geltung.


    - Für deine Arbeit, Urs, herzlichen Dank!!

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilot

    dieterzwc75.jpg

  • Milviz hat ein Update für die PC-6 Porter veröffentlicht:

    PC-6 SP1 FULL INSTALLER


    (man muss im Milviz-Forum angemeldet sein)


    Achtung:

    Beim Aufziehen des Update wird bei allen Varianten die aircraft.cfg neu erstellt. Daher müssen die Daten für die Club-Repaints neu eingegeben werden. (Notepad ++ Editor benutzen)


    Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass das Update mögliche Konflikte mit einigen der Milviz-Produkten zeigen kann!

    RealLight Initialization Error


    Da unsere PC-6 soweit gut läuft, sollte man die diesbezügliche Entwicklung erst einmal abwarten, ehe man das Update aufzieht.

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilot

    dieterzwc75.jpg

  • Milviz hat ein Hotfix für den möglich auftretenden Fehler mit der Beleuchtung erstellt.


    RealLight Fix


    Tritt dieser Fehler nach dem Aufziehen des Update nicht auf, sollte man diesen Hotfix nicht nutzen!

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilot

    dieterzwc75.jpg

  • betreff der Bedienung der PC 6 habe ich ein paar Fragen:

    1. Den power lever kann ich von ganz oben (throttle position 100) bis zum leichten Anschlag (position 57) und dann nach ganz unten (position 50) ziehen. Danach in Stufen reverse mit Taste F2, oder auf welchem Schalter man das belegt hat, bis position 0. Ich finde es nur sonderbar, dass man mit dem Power lever den Propeller verstellt.

    2. Den condition lever schiebe ich von ganz oben (position 0 ) bis zum leichten Anschlag (position 80) und dann ganz nach unten (auch position 80) . Danach muss ich die Sperre mit der Maus öffnen und den lever mit der Maus ganz runterziehen (position 100) um die Treibstoffzufuhr zu unterbrechen. Zwischen position 0 und 80 sehe ich keinen Unterschied. Wozu ist der Hebel überhaupt gut?

    3. Propeller lever ganz oben (position 2). runterziehen bis zum Anschlag, zeigt er immer noch position 2. Zum feathern (Segelstellung) muss ich die Maus zur Hilfe nehmen. Finde ich umständlich! Mit meinem Hebel kann ich den Propeller lever nicht ganz runterziehen. Komischerweise zeigt er gefeathered immer noch position 2 an

    Kommentare erbeten

    Gruss

    Mark

  • Moin,

    1. um bei der Porter in BETA-Range zu kommen, muß man tatsächlich den Power lever in die reverse Position ziehen. Hier ein Powerpoint dazu.

    https://mayadickemore.files.wo…us-pc-6-turbo-porter.pptx
    Seite 9


    Ich bekomme den schnellen Abstieg in BETA-Range aber nicht hin. Fängt immer an haltlos zu zittern.


    2. Der Condition Lever hat eigendlich nur drei Positionen. Fliegen, Ground idle (gerade sowiel Sprit, dass die Turbine nicht aus geht) und Fuel Cut off. Der Hebel ist eine zusätzliche Sicherung, damit man nicht bei Verwechselung der Regler, den Fuel unterbricht. Eine ausgeschaltete Turbine sollte man erst nach einer Pause von einigen Minuten wieder Anlassen. Das ist im Flug etwas blöde... ;)


    3. Propeller lever regelt die Drehzahl. Will man die Turbine anlassen oder sollte die Turbine im Flug stehen bleiben, ist FEATHER die richtige Stellung. In Feather hat der Propeller einer stehenden Turbine am wenigsten Luftwiederstand zum segeln und beim Anlassen hast Du nicht plötzlich einen starken Luftstrom (Schub) .

    FEATHER ist normalerweise durch eine kleine Sperre gesichert. Bei der Milviz Porter ist sie nur durch einen Schalter erreichbar. (CTRL+F2)


    Achim

  • Neues Update für Milviz PC- Porter Pilatus

    PC-6 new build MV_PC6_v1.2.0.0_190718 UPDATED


    Installation instructions:

    1. Uninstall PC-6 using Control Panel > Programs and Features. (==> PC-6)

    2. Check in SimObjects > Airplanes to verify that no PC-6 folders remain. Delete any you find.

    (IMPORTANT: only delete folders after a successful uninstall - folder deletion before uninstalling may create registry issues).

    2. Reinstall using the new installer

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilot

    dieterzwc75.jpg