Beiträge von mark mertz

    muss mich für Montag Abend abmelden. Das Problem mit dem neuen Saitek Throttle krieg ich nicht in den Griff. Bin stinksauer,dass sich der Throttle Quadrant anscheinend nicht mit FSX kalibrieren lässt. Throttle und Prop springen von 0 bzw 100 auf 50%, nur mixture regelt einwandfrei.
    Jetzt warte ich auf Antwort von Saitek und auf Anfragen an diverse Foren.
    Nach unzähligen Versuchen, Stunden im Internet, lege ich jetzt mal eine Gedenkpause ein und melde mich wieder, wenn Positives zu berichten ist.
    Gruss
    Mark

    Entschuldigung, ich musste am Montag das Cockpit verlassen, angenehmer Besuch stand überraschend vor der Haustür.
    Und das war auch gut so, denn ich war beim Fliegen recht gereizt. Ich krieg das Problem mit den Saitek Trottel nicht in den Griff und muss die Schubhebel mit der Maus bedienen.
    Ich probiers weiter.
    Gruss
    Mark

    Danke für den Hinweis, Joachim.
    Du hattest Recht, einige Projektelemente waren anscheinend nicht aktiv und blieben stumm.Ich schneide mit Premiere Elements 11 und hatte bisher keine Probleme damit.
    Ich habe den Film eben auf der PN dropbox überprüft und alles war OK.
    __________________________


    Gruss
    Mark

    So, ich bin wieder da und habe eure Kommentare mit Bedauern gelesen.
    Wenn ich den Film von meiner Dropbox runterlade, ist mit dem Ton alles OK.
    Ich werde das Video mal auf die PN dropbox laden und hoffe das klappt dann mit dem Ton.
    Gruss
    Mark

    der Film Butzflug 2015 über unsere Flugreise nach Südosteuropa ist nun fertig geschnitten und liegt in der Dropbox, bzw wird gerade auf die dropbox / Videos geladen.
    Verbleibende Zeit: 7 Stunden und ich muss jetzt zum Flugplatz, also nicht vor heute abend gucken.


    Gruss
    Mark

    Da werden alte Erinnerungen wach.
    Als ca 12jähriger habe ich mein ganzes Sackgeld für diese Heftchen ausgegeben. Vater hat geschimpft, wenn er die "Schundhefte" fand. Das war 1957!
    Danach gabs nur einen Berufswunsch:Pilot.
    Leider wurde mir dann beim Beginn des Segelfliegens eine Rot-Grün- Blindheit attestiert und da war der Ofen aus.
    Erst viele, viele Jahre später hat mein Freund Butz, der auch als Fliegerarzt amtet, meine Farbenblindheit als Fehldiagnose
    festgestellt. Da wars aber für die Karriere zu spät.
    Mark

    Liebe Freunde
    vor einigen Tagen habe ich Freunden meinen Film über meine reale Flugreise 2011 in Neuseeland gezeigt. Dabei kam mir in den Sinn,dass dieses Filmchen euch auch interessieren könnte. Vor allem da Urs eine täuschend echte Replika unserer Cessna beigesteuert hatte und sein Werk noch nicht bewundern durfte. Nochmals herzlichen Dank dafür, Urs!
    Vor zwei Jahren sind wir ja eine ähnliche Strecke im Sim abgeflogen und da lässt sich Realität und Simszenerie gut vergleichen.

    Gruss
    Mark

    mein Jüngster feiert am 2. August Hochzeit und meine Frau hat mich zu einem Tanzkurs verdonnert, da meine diebezügliche Kunstfertigkeit zu wünschen übrig lässt. Ab Montag 5 !! Abende. Fliegen fällt daher leider aus.
    Es grüsst euch
    Mark

    sehr lobenswert, dass du uns über neue Entwicklungen auf dem Laufenden hältst. Der Artikel hat mich dazu animiert, mir wieder mal das Manual des Garmin 500 vorzunehmen und durchzuackern. Da sind noch so viele Funktionen versteckt, die einem nützlich sein können. Wir sind, was die Navigation betrifft, ein bisschen faul geworden und verlassen uns zu sehr auf die Positionsdarstellung in PlanG. Vielleicht hole ich mir irgendwann Flight1 GTN 750 and GTN 650, aber erst wenn ich mit Garmin 500 wieder vetraut bin.
    Gruss
    Mark

    Liebe Kollegen
    der Reisebericht liegt in der dropbox unter "Flugabenteuer mit Butz". Viel Vergnügen und bis morgen
    Gruss
    Mark :-)

    gerade habe ich die letzte Etappe der Reise mit German Wings von Köln nach Zürich absolviert und werde deswegen heute abend nicht mitfliegen.
    Gestern trafen wir nachmittags wohlbehalten aus Venedig kommend in Bonn-Hangelar ein.
    Wir haben in 14 legs 8 Länder besucht, weitere 4 überflogen.
    In 24 Flugstunden sind wir ca 3000 Meilen geflogen.
    Bis auf den Abstecher nach Odessa, wir bekamen dort keine Landegenehmigung, hat alles mehr oder weniger geklappt.
    Details folgen
    machts gut
    Mark

    Wir sind in Kishinev eingetroffen!
    Entgegen meiner Absicht schaffe ich es nicht eine Art Tagebuch zu führen. Die Reise ist zu turbulent. Morgen fliegen wir weiter nach Odessa, der Burokratische Wahnsinn wird immer schlimmer je weiter man Osten kommt.
    Es grusst euch
    Mark