Nach der Schwedentour ...

  • Moin Männers


    Ich habe mir überlegt, was wir nach der Schweden-Tour anstellen könnten. Da wir dann alle mit dem FS2020 fliegen werden, wäre es durchaus sinnvoll, einige stärken dieses Flusis auszuprobieren: Backcountry Flying, STOL und Sightseeing. Deshalb trieb ich mich in letzter Zeit in einer Gegend rum, die wir so noch nicht kennen: die US Bundesstaaten Colorado und Utah.


    Insbesondere den bergigen Teil von Colorado ist besonders schön gemacht und die Canyonlandschaft Utahs ist ebenfalls Interessant. Dazu gibt es einige Addons, nicht viele, dafür schöne. Ich habe auch einige Landemöglichkeiten abseits offizieller Flugplätze als Nutzerpunkte in Little NavMap markiert und angeflogen, die sich an besonders schönen Orten mit Aussicht befinden oder als herausfordernde Landepisten taugen (von durchaus realen Landemöglichkeiten bis zu völlig fikltiven Pisten ist alles dabei).

    Eine Rundreise durch den westlichen Teil Colrados mit Abstecher in die Canyons in Utah gäbe uns einige Montage Backcountry-Abenteuer, und wahrscheinlich einge zerdepperte Propeller.


    Das für so eine Tour notwendige Geflügel haben wir ja bereits: Klassische STOL-Maschinen wie Savage Cub und XCub (mit den entsprechenden Mods dazu), aber auch eine Cessna 172 mit ihren Mods als Taildragger und mit Bushwheels. Mit diesen Dingern liegen 100-120 kt Reisegeschwindigkeit drin und STOL-Landungen gehen sowieso. Wer mag, fliegt den Eurocopter H135, wer schon Payware hat fliegt PC-6, Husky, Kitfox oder Cessna 170.


    Der eigentliche Hintergedanke an meiner Idee ist aber der: In letzter Zeit flogen wir häufig auf Strecke, von A über B nach C, mit 160 Knoten in Reisemachinen, von Flugplatz zu Flugplatz, und (achtung Sakrileg) mit Autopilot. Nicht das mir diese Art der Fliegerei nicht gefällt, fliege ich doch auch mal gerne TBM oder (wenn sie dann erhältlich ist) Cessna 337. Mit dem FS2020 haben wir nun einen Flusi, der das Backcountryfliegen mit Landungen abseits "richtiger" Flugplätze richtig erlaubt und auch optisch möglich und realitätstreuer macht. Nutzen wir das! ;)


    Was meint ihr dazu?

    Urs Burkhardt ... Charley Whiskey
    Live long and prosper ... c030.gif


    ursfgj81.jpg

  • Die Notwendigkeit von Überlegungen zur Flugplanung nach der Schwedentour hatte ich auch schon im Sinn, zudem auch eine Vorbereitung für eine neue Tour mit neuer Szenerie erforderlich ist.

    Der Vorschlag Utah/Colorado ist prima!

    Wir kennen zwar einiges in Utah, Colorado dürfte aber für die meisten von uns neu sein. Eine gute Auswahl von Flugzeugen für diese "alte Art" der Fliegerei (wie in den Gründungsjahren) liegt uns im MSFS vor.

    Da wäre ich dabei!

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj0e.jpg

  • Dieter

    Hat den Titel des Themas von „nach der Schwedentour ...“ zu „Nach der Schwedentour ...“ geändert.