JoinFS - die Multiplayer-Software

  • Ich hatte nach Überfliegen des Manual es auch so verstanden, das man wohl mit dieser Software einen Server aufsetzen kann. Das wäre natürlich ideal und wir wären autark.

    Das Probieren mit unserer Gruppe könnte ein Montag sein, z.B. 22.01.2018, eher sehe ich da keine Chance.

    Dann würden wir z.B. zunächst die von jedem installierte Software einrichten (Einstellungen) und dann gemeinsam probieren. Jetzt haben wir so viele Jahre mit den alten Software hinter uns gebracht ...

    Zunächst sollten zumindestens wir beide durchblicken, wie diese Software zu händeln ist, denn dazu kommen bestimmt viele Fragen.

    Zeit hätte ich z.B. Freitag, 12.01.2018, aber schon ab 19:00 Uhr (Nach 20:00 Uhr bin ich unterwegs)

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj36.jpg

  • 19:00 Uhr sollte ich hin bekommen. Oder tagsüber am Wochenende.

    BTW: Man kann mehrere Directories zusätzlich zu den üblichen Simobjects für Flugzeuge scannen lassen. Die außerhalb des P3DV4 Ordners installierten Flieger können also wieder erkannt werden.


    Zum ausprobieren der Serverversion muss ich allerdings die FSHost-Software stoppen, da sie auf dem selben Port (UDP 6112) arbeitet.


    Achim

  • Verbleiben wir mal für einen ersten Versuch bei Fr, 19:00 Uhr über TeamSpeak (ich weiß nicht, ob du Skype aktiv hast?)

    Das Einbinden der Flugzeuge aus einem außerhalb von \P3Dv4 liegenden Ordner hatte ich schon gesehen und durchgeführt.

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj36.jpg

  • Moin,

    ich habe mal einen FSJoin Testserver aufgesetzt. Der HUB ist sichtbar als "Backcountry Pilots (Test)" .

    Die "Join IP Adress" ist 34371 35441 6112 und sollte in die Bookmarks eingetragen werden.

    Mal sehen, wie die Tests verlaufen.


    Wenn jemand testet, bitte Ergebniss posten.


    CU, Achim
    PS: der FSHost Server ist im Moment abgeschaltet.

    PH-CRJ

  • Habe mich gerade entsprechend eingeloggt:

    - HUB "Backcountry Pilots (Test)" gefunden

    - "Simulator" und "Network" grün

    - Bin auf Karte als Flugzeugsymbol zu sehen

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj36.jpg

  • Wir haben gestern Abend zu Dritt die Multiplayer-Software "JoinFsS" für etwa eine Stunde ausprobiert.

    Das Ergebnis ist als äußerst positiv zu bewerten!


    Einloggen:

    Achim hat die Software auf den Server gesetzt, so dass man sich nach erfolgreicher Installation schnell mit der entsprechenden Adresse einloggen kann.


    Ergebnisse:

    - Verzugslose Übertragung der Bewegungen der anderen Flugzeuge!!!

    Das hat uns sehr positiv überrascht. Man sieht sofort und zeitgleich, wenn sich ein anderes Flugzeug in Bewegung setzt oder zum Stillstand abbremst.

    Nun kann man auch das Üben von Formationen in Erwägung ziehen.

    Lediglich beim Rollen am Boden in einer Kurve kam es zu leichten Verfälschungen. Das Flugzeug rollte zwar im Bogen, schob aber etwas über das Bugfahrwerk hinaus. Das ist aber eine zu vernachlässigende Kleinigkeit. Im übrigen wird diese Software auch ständig überarbeitet.

    Das Framerate sollte im eigenen Flugsimulator nicht höher als 30 FPS sein.


    Was wird noch übertragen?

    - Öffnen und/oder Schließen der Kabinenhaube/des Cockpitdachs

    - Öffnen/Schließen von Türen und sonstigen Klappen

    - Beim Start des Triebwerks wird das Drehen des Propellers angezeigt, ebenso der Stillstand des Propellers nach dem Abstellen

    - Es raucht/qualmt nichts mehr, nur noch wenn dies explizit angeschaltet wird

    - Klare, deutliche Darstellung der im Multiplayer befindlichen Flugzeuge. Vorhandene Maschinen aus dem eigenen Flugzeugpark werden erkannt.

    Es besteht auch hier die Möglichkeit, nicht vorhandene Maschinen durch ein "Substitute", also einen Ersatz, selbst zu wählen

    - Die in rot erscheinenden Kennungen über dem Flugzeug des anderen (abhängig von der Auswahl im eigenen Flugsimulator) werden erst dargestellt, wenn das Triebwerk läuft.


    Alles in allem verlief dieser erste Test sehr positiv.


    Wie verfahren wir weiter:

    Ich bitte nunmehr alle "Backcountry Pilots" die Software "JoinFS" herunterzuladen und zu installieren.

    "Nickname" bitte wie im FSHost: Callsign-Name z.B. : DL-Dieter


    Gemäß Manual sollten WIN10-Nutzer die Installation außerhalb des Pfades/Ordners

    C:\Program Files (x86)

    vornehmen!


    Bis Montag Mittag (15.01.2018) bleibt der Server für eine Testverbindung offen. Danach wird wieder auf FSHost für den abendlichen Montagsflug umgestellt.

    Ab Dienstag (16.01.2018) wird dann wieder auf "JoinFS" umgestellt, so dass man noch einen Test-Termin festlegen kann.


    Am 22.01.2018 sollte bei allen diese Software funktional installiert sein, so dass der Online-Flug am Abend zugleich als gemeinsamer Test durchgeführt werden kann.


    Derzeit letzte Version:

    Version 1.4.3.

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj36.jpg

  • Der Server bleibt jetzt umgestellt auf JoinFS.


    Beim Onlineflug am 15.01.2018 haben die teilnehmenden Piloten diese Software noch einmal getestet. Die verzugslose und Übermittlung der Darstellung der Flugzeuge und die ruckelfreie Bewegungen sind überrragend.


    Daher nochmals meine Bitte an alle "Backcountry Pilots", die Software "JoinFS" herunterzuladen und zu installieren.
    Natürlich muss man sich damit beschäftigen, um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen.


    Nach der Installation zunächst unter "File" - "Settings" - Nickname

    seinen Namen eingeben (wie gewohnt von FsHost z.B. DL-Dieter)

    - Elevation Correction - Haken setzen

    - Choose local port 6112 - Haken setzen

    dann OK drücken


    JoinFS schließen
    Den Flugsimulator starten und JoinFS erneut starten.

    (Bei erster Installation fragt das Programm, ob man die Flugzeuge seiner Simulationssoftware scannen will.

    Dies durchführen.)


    Das Feld "Simulator" erscheint nun in grün.
    Unter "File" - "Scan for Models ... durchführen.
    - Folgende Felder sollten angehakt werden:

    - Airplanes

    - Rotorcraft

    Mit dem Schalter "Browse" wählt man das Verzeichnis seines Simulators.
    Falls jemand Flugzeuge außerhalb des Hauptpfades installiert hat (z.B. beim P3Dv4) kann man unter "Additional folders" die entsprechenden Pfade angeben.

    (Beispiel: D:\Addon Aircraft\FSX oder ähnlich)

    Dann "Scan" drücken. Der Simulator wird nach vorhanden Flugzeugen gescannt. Nach Abschluss erscheint eine Zahl, die anzeigt, wie viele Modelle erkannt wurden. ("Found xxx model(s).


    Unter "File" - "Edit Model Matching ..." wählt man die Modelle entsprechend der Kategorien:

    Original Model - Substitute Model (=> Ersatzmodell)

    Beispiel:

    - Default SingleProp - diese Zeile mit linker Maustaste markieren . wird blau

    Dann drücken auf "Substute" (=> ersetzen) und unter "Select a type" sein Modell für die Darstellung "Default SingleProp" wählen (z. B. eine Cessna C-172)

    OK drücken.

    So geht man die Reihe durch - das ist ein wenig Aufwand, die Daten werden aber gespeichert.

    Aufgrund eines kleinen Fehlers in der Software, ist diese Liste teilweise doppelt belegt. Das wird vom Autor in einem Update korrigiert.


    Unter

    Me: erscheint automatisch die eigene Adresse
    Join: Die "Join IP Adress" ist 34371 35441 6112 - in diesem Feld eingeben

    Bei Drücken von "Join" wird man mit dem Nwetzwerk verbunden. Das Feld "Network" färbt sich grün, sonst darauf drücken.

    Unter "View" - "Hubs" findet man weiter unten unseren Hub als "Backcountry Pilots".

    Dieses Feld mit linker Maustaste anklicken (wird blau), im kleinen Quadrat "Bookmark" den Haken setzen und dann nochmals auf "Join" drücken.

    (Bei Erstinstallation auf "Auto Join" drücken)

    Gerne können wir diese Woche nochmals einen kurzen Test durchführen. Ein passender Termin ist abzusprechen.


    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj36.jpg

  • Es wurde ein JoinFS-Update auf Version 1.4.9 veröffentlicht.

    Version 1.4.9 Download
    Dieses Update ist nicht mit der momentan verwendeten Version 1.4.3 kompatibel!

    Achim wird diese neue Version auf den Server setzen und uns die Durchführung hier mitteilen.

    Bitte dann die neue Version installieren. (spätestens bis zum nächten Onlineflug am 05. März 2018)

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj36.jpg

  • Habe das Update durchgeführt, Installation über die alte Version getätigt. Leider muss man dennoch die "Modellzuordnung" neu erstellen.

    Menü-Sprache in Deutsch.

    Ansonsten hat es geklappt, Verbindung zum Server konnte hergestellt werden.

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots

    dieter1lj36.jpg