Neuinstallation FSX/P3D

  • @ Achim: mal sehen !:?:

    Welche Version habt ihr gekauft von Prepar3D ?


    Ich bin beim FSX mit FSGlobal2010 und diversen ORBX (Vector, LC Europe, LC Nord-Amerika, Norwegen, Germany S+N und diversen Regions Nord-Amerika bei ca. 200 GB im Moment.

  • Habt ihr die Volllizenz oder die Vergünstigste ?


    Gibt es denn inzwischen Erfahrungen welches die beste Beaver und PC-6 Porter sind ?
    Die Beiträge hier im Forum sind schon älter.

  • Academic Version reicht vollkommen aus. Du hast halt oben rechts an Rand eine kaum sichtbare Anzeige "Academic".


    Beaver:

    Keine Frage, das ist mittlerweile die MilViz Beaver. Der Realität angepasste FDE, besser als die uralte AS Beaver, jedoch gewöhnungsbedürftig.

    MilViz DHC-2 Beaver


    Porter PC-6:

    derzeit nicht verfügbar. DasModell von Marcel Felde hängt schon seit Jahren und wird nicht fertig.


    Allerdings zu empfehlen (Freeware)

    Cessna U206G Soloy Turbine


    Download

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots


    Dieter9f8ed.jpg

  • Lies mal die Beiträge im P3D Abschnitt zu V4. Viele Payware-Flugzeuge, die für FSX oder P3D V3 (32bit) sind, müssen nicht umbedingt in V4 (64bit) funktionieren. Noch pingeliger ist es bei Payware Scenerien.

    Für einiges gibt es Anpassungen oder neue Versionen, vieles Funktioniert aber noch nicht und wird es auch nie.

    P3D V4 ist wirklich ein neuer Simulator. Viel Absturzsicherer und keine OOM's mehr.

    Achim

  • OK. Braucht es da ein extra Mesh und wenn ja wird mein FS-Global X2010 funktionieren ?

    Was verwendet Ihr so als Mesh ?
    Ich überlege gerade den Prepar3D zu kaufen und mal zu installieren um mich reinzuarbeiten, dann erst später auf bessere Hardware umzusteigen.

  • Alle Orbx Großregionen (z. B. PnW, PFJ, NRW, CRM, SAK, Germany North und Süd, Norwegen) bringen ein eigenes Mesh mit und benötigen daher kein zusätzliches Mesh!!!


    Mesh wird erst wichtig und interessant, wenn man viel außerhalb dieser Regionen fliegt.

    FS-Global X2010 (vermutlich meinst du FS Global 2010 ?) wird grundsätzlich funktionieren.

    Es können (und es werden) immer wieder irgendwo auf der Welt Ungereimtheiten auftreten. Das hat man aber auch mit anderen teuren Meshes.

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots


    Dieter9f8ed.jpg

  • Dieter hat vollkommen Recht.

    Für Orbx Szenerien brauchst du kein zusätzliches Mesh.

    Aber da ich ja auch in anderen Regionen (nicht Orbx) umherfliege,

    benutze ich Freemesh (http://ninetwopro.com/freemeshx/), das kostet nichts und ich bin damit recht zufrieden. Ob die FS Global 2010 besser ist, kann ich nicht beurteilen.

  • Also ich habe mal den Prepar3D v4 installiert. Ist schon sehr fein und läuft mit gleichen Einstellungen flüssiger als FSX, auch mit ORX.

    Da ist aber noch viel Luft nach oben.

    Was habt ihr für Hardware ? Wer hat gute Adressen wo man ein "Kampflaptop" konfigurieren kann ?

    Sollte ja dann schon GTX 1080 mit 8 Gb sein, RAM DDR 2400 oder höher und I-7 siebte Generation und SSD mit 1 TB (möglichst 2 davon).
    Welcher Festplattenanschlusstyp ist der schnellste im Moment ? (Flexibilität für die Zukunft)

    Was ich bisher gesehen habe da kommen schon deutlich mehr als 3.000.- Euros raus :huh:

  • Mit deinen Vorgaben von oben liegst du schon richtig, dazu ein entsprechendes Motherboard. Für das Bootlaufwerk C:\ reicht auch eine 500GB SSD. Für den Flusi ist man mit 1TB allerbestens bedient.

    Insbesondere ist auch Wert auf ein gutes Netzteil zu legen. Da sollte schon 850-1000Watt haben.

    Für 2500 Euro liegst du schon in der hohen Oberklasse. Nach oben ist für Sonderwünsche immer alles offen ...

    PC-Konfiguratoren findet man im Netz zu genüge. Schwierig etwas zu raten. Man liest aber immer wieder viel von:

    - alternate

    Der PC nach meinen Wünschen
    - MifCom

    PC online konfigurieren

    - Arlt

    ARLT PC Konfigurator

    - one Computer

    https://www.one.de/

    u.va.m.

    Die Reihenfolge stellt keine Wertigkeit dar.


    Da muss man sich einfach Zeit nehmen und probeweise seine Konfigurationen zusammenstellen. Kann man auch oftmals speichern. Dann kann man vergleichen.


    Den Händler deines Vertrauens um die Ecke hast du nicht? Da wird es aber zumeist teuer.

    Dieter
    Backcountry Pilots - clever members - smart pilots


    Dieter9f8ed.jpg